Ein Tag bei den Erftstadt Minis

In den Tagesablauf bei den Erftstadt-Minis sind feste Rituale eingebaut, die den Kindern Orientierung bieten. Von diesen wird nur dann abgewichen, wenn Aktionen wie der Waldtag, das Turnen in der Grundschule, Ausflüge etc. auf dem Programm stehen.

 

Ein "typischer" Tag bei den Minis hat folgende Struktur:



07.15 Uhr –
09.00 Uhr
Die Kinder werden gebracht, erste Freispielphase, wer schon Hunger hat, setzt sich an den Frühstückstisch.
9.00 Uhr –
9.30 Uhr
Morgenkreis: Jedes Kind bekommt 1 Tröpfchen Duftöl in die Hand. Dabei singen wir: „Tröpfchen, Tröpfchen, du sollst wandern...“, spielen Fingerspiele, erzählen, singen ...
09.30 Uhr – 10.30 Uhr Frühstückszeit für unsere „Langschläfer“, Fortsetzung des Freispiels
10.30 Uhr – 12.00 Uhr Wir trennen die Gruppe; jetzt sind „die Großen“ und „die Kleinen“ unter sich und es ist Zeit für kreative Angebote, fürs Malen mit Aquarell- und Wasserfarben, zum Vorlesen, für Bewegungsspiele...Oder wir genießen das gemeinsame Freispiel draußen; und das bei Wind und Wetter.
12.00 Uhr – 13.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen (mit anschließendem Zähneputzen)

13.00 Uhr -

15.00 Uhr

Mittagsruhe für die "Schlafkinder" (wenn sie nicht schon vorher geschlafen haben), Vorlesen als Ruhepause für die anderen Kinder, Freispiel
15.00 Uhr - 15.30 Uhr

Nachmittagsimbiss

15.30 Uhr - 16.30 Uhr

weiteres Freispiel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Erftstadt-Minis e.V.