Alte Aktivitäten (Auszug)

Die Minis werden bunt

 

Anfang April habe ich mit den Minis das Projekt „die Minis werden BUNT“ begonnen. In den vergangenen Wochen haben wir auf verschiedene Arten die Grundfarben kennengelernt und neue Farben gemischt. Wir haben Bücher zu den verschiedenen Farben gelesen, den Farbkreis selber gebastelt und Spiele dazu gespielt.

Unsere Minis konnten die Farbe auf der Haut spüren, mit Wasserfarbe malen, Kleisterbilder erstellen, bunte Bilder mit Frischhaltefolie zaubern und verschiedenfarbiges Wasser mischen. Zusätzlich haben die größeren Kinder gemeinsam im Grünen Salon ein großes Fensterbild aus Transparentpapier gekleistert. 

Die Kinder haben an den Angeboten mit viel Interesse und Spaß teilgenommen. 

Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen, die ich währenddessen gewinnen durfte. Vielen Dank!

Sarah W.

Vater-Kind-Zelten

 

Am Mittwochnachmittag vor dem Vatertag war es soweit: Gespannt erwarteten die Kinder und Väter das erste Vater-Kind-Zelten bei den Minis. Schon am frühen Nachmittag hatten die Erzieherinnen angefangen alles aufzubauen: Bänke, Tische, Lampen und natürlich ein Buffet. 

Väter und Kinder erwartete Großartiges: Grillen, eine spannende Schatzsuche durch Lechenich und am Abend ein Lagerfeuer. 

Die Schatzsuche führte an der Eisdiele, am Graben, am Spielplatz, am Mini-Golfplatz und quer durch Lechenichs Altstadt bis zurück zur Eisdiele, wo die Kinder den Schatz fanden: Ein leckeres Eis für jedes Kind und jeden Vater, der wollte. Anschließend kehrten alle zur Kita zurück, wo dann noch gemeinsam gegrillt wurde. 

Wer wollte, konnte mit seinem Kind in einem Zelt übernachten oder aber abends nach Hause fahren. Am nächsten Morgen trafen sich noch alle, die Lust und Zeit hatten, zu einem gemeinsamen Frühstück. 

Frühlingsessen

 

Mitte April war es wieder soweit. Wie jedes Jahr trafen sich das Team und die Eltern der Minis abends in einem Restaurant in Erftstadt, um sich bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Runde auszutauschen und weiter kennenzulernen. 

Das Team wird traditionell zu diesem Essen von den Eltern – als Dankeschön für die Arbeit mit den Kindern – eingeladen. Wir bedanken uns für eure tolle Arbeit und den schönen Abend! 

Phantasialand - wir kommen!

 

Das war das Motto für die großen Minis am 20. April. Bei sonnigem Wetter und hochsommerlichen Temperaturen machten sich die großen Minis in Begleitung von Sarah und zwei Müttern nach einem ausgiebigen Frühstück auf den Weg ins Phantasialand. 

Dort angekommen, blieben keine Wünsche offen: Ohne Ende Karussell fahren, Shows, lustigen Fantasiewesen begegnen etc. 

Für alle war das ein wunderschöner Tag! 

Alles Neue macht der Mai...

 

…oder wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr der Gartentag bei den Minis statt. Mit streichen, Unkraut zupfen, reparieren, putzen, Rasen mähen etc. waren wir Eltern am ersten Samstag im Mai einige Stunden beschäftigt, während die Kinder fröhlich bei Sonnenschein und blauem Himmel draußen spielen konnten. 

Jetzt erstrahlt wieder alles in neuem Glanz! 

Woher kommen eigentlich die Ostereier?

 

Natürlich bringt der Osterhase die Ostereier, aber wer beliefert eigentlich den Osterhasen? 

Am letzten Montag konnten die Minis ganz genau erfahren, wo eigentlich die (Hühner)Eier,die den Osternestern liegen, herkommen. Mit ihren Erzieherinnen besuchten sie eine Eierfärberei in der Nähe von Erftstadt. 

Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Eierfärberei konnten die Kinder sehen, wie aus ganz normalen Hühnereiern bunte Ostereier werden. Die Eier werden sortiert (kaputte Eier werden aussortiert), gewaschen, gegart und anschließend in einer großen Eierfärbemaschine in unterschiedlichen Farben bunt gefärbt. Anschließend müssen die Eier trocknen. Schließlich werden sie auf großen Paletten verpackt, so dass der Osterhase sie nur noch vor dem Verteilen abholen muss.

In der Eierfärberei werden natürlich nicht nur Eier um Ostern gefärbt, sondern auch Nudeln aus den Eiern produziert. 

Bevor die Kinder zur Kita zurückgefahren sind, hatten sie die Möglichkeit noch Hühner in einem großen Hühnerstall zu besuchen.  

Vielen Dank für den tollen und interessanten Osterausflug! 

Wer hopplet denn da !

 

Bei einem üppigen Osterfrühstück stärkten sich die Minis für die Suche nach dem Osterhasen und den Ostereiern. 

Und siehe da, der Osterhase hatte eine Spur hinterlassen, der die Kinder folgen konnten. Ihre Suche war erfolgreich: Jedes Kind fand ein kleines Osternest mit einem kleinen Hasen, Ostereiern und gefärbten Eiern aus der Eierfärberei. 

Vielen Dank, liebe Osterhasen! 

Tschüss, Alexandra !

 

Heute hat sich Alexandra nach nunmehr über zwei Jahren von den Kindern mit einem liebevoll angerichteten Frühstück und kleinen Geschenken von den Minis verabschiedet. Alexandra war in ihrer ersten Zeit insbesondere im U-3-Bereich tätig und hat sich geduldig und liebevoll um die kleinsten Minis gekümmert. Im letzten Jahr lag ihr Schwerpunkt auf der Sprachförderung im Ü-3-Bereich, den sie dort sehr bereichert hat. Mit unterschiedlichen Reimen, Liedern, Sprachspielen und Zungenbrechern hat sie so die individuelle Sprachentwicklung der Kinder gefördert.

 

Vielen Dank für deine tolle Arbeit! Wir wünschen dir alles Gute für deine weitere Zukunft. 

 

 

Durch Feld und Flur...

 

Am Donnerstag hieß es für alle Minis: Raus in die Natur! Bei ersten frühlingshaften Temperaturen und leichtem Sonnenschein ging es zu Fuß und im Bollerwagen für die Minis auf die Stoppelfelder in und um Lechenich. Über zwei Stunden lang spielten sie auf den Feldern und erforschten diese.

Anschließend gingen die Minis müde und hungrig zur Kita zurück, wo auf sie schon ein reichlich gedeckter Tisch mit leckeren selbstgebackenen Flammkuchen in unterschiedlichen Variationen auf sie wartete. Die Minis verputzen genüsslich ihre Flammkuchen. Und die Kleinen gingen im Anschluss ohne Murren in ihre Betten

 

 

Tschüss, Niklas!

 

Wir verabschieden uns leider von Niklas, unserem Praktikanten, der im Rahmen seiner Kinderpflegerausbildung wiederholt Praktika im Umfang von mehreren Wochen bei uns absolviert hat. Mit seiner verständnisvollen und liebevollen Art war er sehr beliebt bei den Kindern und ein wichtiger Teil des Teams der Minis. Vielen Dank!

Zum Abschied hat Niklas mit den Kindern gefrühstückt…hmm, das war lecker!

 

Wir wünschen dir alles Gute für deinen weiteren Ausbildungs- und Berufsweg! 

 

 

Ahoi, Mini-Piraten!!!

 

Am 8. Februar 2018 war es endlich soweit! Nachdem die Kinder wochenlang für den Gruppenraum Deko gebastelt haben und Karnevalslieder geprobt haben, feierten sie an Weiberfastnacht Karneval mit einem großen und reichhaltigen Piratenbuffet, Musik und Tanz.

Ab 11 Uhr waren dann auch die Großeltern zur Karnevalsfeier der Minis eingeladen, um mit Musik und vielen Karnevalslieder zu feiern. Zum Schluss gab es für die Mini-, Oma- und Opa-Piraten noch eine Schatzsuche mit einem fliegenden Schatz – Süßigkeiten für alle Piraten! 

Auf zum Weinhnachtsmarkt!

 

Am 29. November 2017 ging es für die großen und kleinen Minis mit dem Bus zum Weihnachtsmarkt nach Brühl. Dort besichtigten sie die unterschiedlichen Stände, fuhren Karussell und aßen gemeinsam zu Mittag. Abschließend ging es – mit selig schlafenden Kindern -  mit dem Bus zurück zur Kita.  

Weihnachten international 

 

In diesem Jahr stand die Vorweihnachtszeit unter dem Motto „Weihnachten in unterschiedlichen Ländern der Welt“. Die großen und kleinen Minis lernten unterschiedliche Weihnachtsbräuche in den Ländern dieser Welt kennen, z.B. die mit Süßigkeiten gefüllte Piñata, die den Höhepunkt des Weihnachtsfests für die mexikanischen Kinder darstellt. Aber auch Weihnachten in Schweden mit der Santa Lucia, der Lichterkönigin, und Weihnachten in Australien bei sommerlichen Temperaturen am Strand durften nicht fehlen.

Die unterschiedlichen Weihnachtsbräuche präsentierten die Minis ihren Eltern auf der Weihnachtsfeier. In netter Runde und am internationalen Buffet konnten sich alle auf Weihnachten einstimmen. 

Herr Martin Bresser (li., Vertreter der Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH) und Familie Langen

Neuer Außentrinkbrunnen

 

Toben und Spielen macht durstig. Und da bei uns viel getobt und gespielt wird, freuen wir uns ganz besonders über unseren neuen Außentrinkbrunnen, gesponsort von der Franz Fischer Ingenieurbüro GmbH. Vielen Dank auch an die Firma Effertz & Lupus GmbH für die kostenlose Installation und der Familie Langen, den Initiatoren der Trinkbrunnenanschaffung.

Jederzeit Mathezeit

 

Mathematik ist überall in unserem Leben. Und das haben die Erftstadt-Minis während eines Projektes von Thilo Fischer auf spannende und spielerische Weise erleben dürfen. In Kochrezepten lassen sich Zahlen und Mengenverhältnisse entdecken, ein Puppenspielhaus kann entsprechend verschiedener Anordnungen eingerichtet werden und mit dem Spiel "Ich sehe was, was Du nicht siehst und das hat die Form ..." ist ein Einstieg in die Geometrie möglich. Mit diesen und vielen anderen Themen, wurde das Projekt "Jederzeit Mathezeit" für die Kinder zu einem Highlight des Kindergartenjahres.

Zum Projektabschluss wurde den Eltern den Aufbau und die Ergebnisse vorgestellt, was zu weiter Begeisterung geführt hat.

Wir danken Thilo für dieses schöne und lehrreiche Projekt.



Afrikanische Klänge bei den Erftstadt-Minis

 

Bei schönem Sommerwetter wurde der Abschluss des mehrwöchigen Projekts "Afrikanische Kultur durch Musik und Tanz erleben" bei den Erftstadt-Minis gefeiert. Die Kinder und Erzieherinnen hatten den Garten bunt geschmückt und ein Buffet mit afrikanischen Köstlichkeiten zubereitet. Zu afrikanischen Klängen wurde ein fröhlicher Tanz aufgeführt, der sich auf die Lebenswelt der Menschen in Südafrika bezog. Besonderes Highlight war dabei die von den Kindern selbst gebatikte Kleidung und der selbst modellierte Schmuck, den die Kinder bei der Veranstaltung trugen.

Das Fest war das Ergebnis vieler Projektstunden, in denen die Berufspraktikantin Lea Groß den 4 bis 6jährigen Kindern im Rahmen vielseitiger Angebote die afrikanische Kultur näher brachte. Dabei wurde nicht nur viel Wert auf die Förderung interkultureller Kompetenz gelegt, die Kinder sollten auch richtig viel Spaß haben.

Alle waren sich einig. Dieses Projekt war großartig und wird allen noch lange im Gedächtnis bleiben.



Kreatives Arbeiten: Meine Lieblingsfarbe

 

Die Welt der Farben- Bunt ist meine Lieblingsfarbe ist ein Projekt zur Ganzheitlichen Förderung, mit dem Schwerpunkt Kreativität.

 

Kreatives Arbeiten gibt Kindern jeden Alters eine besondere Möglichkeit, sich auszudrücken. Die Kinder können sich mit den eigenen Gefühlen und Erlebnissen auseinandersetzen und sich so ein Stück weiterentwickeln. Auf dem Papier und in der Phantasie ist alles möglich. Hier darf es auch eine blaue Sonne oder einen roten Rasen geben. Jedes Kind kann für sich bestimmen und seinen Assoziationen freien Lauf lassen. Wichtig ist, dass hierbei nicht zählt, wer am ,,schönsten“ malt. Das Gestalten soll frei von  Leistungs- und Konkurrenzdruck sein, damit die Entfaltung der kindlichen Fähigkeiten nicht behindert wird. 

Sonne, Mond und Sterne...

 

Am 13. November 2016 war es wieder soweit. Die Minis nahmen traditionell am Sankt Martins Umzug von St. Kilian teil. Nach der Aufführung der Geschichte von Sankt Martin folgten die Minis und ihre Eltern mit selbstgebastelten bunten Laternen dem Umzug durch die mit Lichtern geschmückten Straßen und Gassen der Lechenicher Altstadt und sangen Laternenlieder. 

 

25 Jahre Erftstadt Minis - Alaaf !

 

Wochen vor dem 15.02.15 stapeln sich in den Kinderbettchen und auf den Garderobenschränken der Erftstädter "Minis" viele Tüten Popcorn, Chips und Gummibärchen. Der "Blumenstrauß" aus Krepppapier wächst und die roten und blauen Kostüme nehmen Form an.
Dann startet er: Der Zug der Erftstadt Minis in den Lechenicher Karneval! Allen roten und blauen Minis voran der mit Luftballons, Clowns und übergroßen Minis geschmückte Bagage-Wagen, dahinter viele bunt geschmückte Kinderwagen, beladen mit allem was man für den Karneval braucht. Vier Kilometer zogen dann die begeisterten Kindergartenkinder, ihre Geschwister, ihre Eltern und alle Erzieherinnen der Erftstadt Minis durch Lechenich und feierten zusammen mit 16 anderen Fussgruppen, 7 Musikgruppen, 14 Großwagen, 19 Pferden und den vielen Zuschauern den Strassenkarneval bei herrlichem Sonnenschein.
Und jetzt haben wir auch noch den Heinz Wallraf jun. Gedächtnis-Preis der Wagenbaugemeinschaft der LNZ für die "...Heranführung des Nachwuchses an das Rheinische Brauchtum" bekommen!
Vielen Dank hierfür!
Lechenich Alaaf, LNZ Alaaf, Erftstadt Minis Alaaf!

 

Mit freundlicher Genehmigung, Copyright Lechenicher Narrenzunft 1936 e.V.

25 Jahre Erftstadt-Minis - ein Grund zum Feiern!

 

Unsere Kindertagesstätte „Die Erftstadt-Minis“ wird 25 Jahre alt -ein Viertel Jahrhundert gefüllt mit Lebendigkeit und kreativen Ideen!

Das möchten wir feiern am:

Samstag, den 9.Mai 2015 von 11 Uhr bis 15 Uhr.

Für unser Jubiläum planen wir ein buntes Fest für große und kleine Kinder, Eltern und Großeltern, ehemalige „Erftstadt-Minis“, Nachbarn und viele Gäste von Nah und Fern.
Wir möchten diesen Tag unterhaltsam gestalten – mit unseren Kindern, Spiel und Spaß, mit dem Zauberer und Ballonkünstler Christian Supa, mit einer Jubiläums-Tombola und leckeren Speisen und Getränken.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie mit uns feiern würden!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Erftstadt-Minis e.V.